Einsatzstichwort: GSG - Flüssigkeit aus LKW/Person verletzt

Einsatzort: Merbeck, Portejansweg

Einsatzdatum: 05.11.2011

Alarmierungszeit: 14:31 Uhr

Einsatzende:  18:30 Uhr

Alarmierte Kräfte: Löschzug 1 (Wegberg), Löschzug 2 (Rath-Anhoven, Moorshoven), Löschzug 5 (Merbeck, Rickelrath)


Gemeldet wurde ein LKW mit auslaufender Flüssigkeit. Auf der Anfahrt wurde mitgeteilt, dass es sich bei der Flüssigkeit um einen noch unbekannten Stoff handle, welcher jedoch stark rieche. Ebenso wurde eine verletzte Person gemeldet.

An der Einsatzstelle angekommen stellte sich heraus, dass es sich bei diesem Einsatz um eine von der Wehrleitung angesetzte "Alarmübung" handelt. Solche Übungen werden durchgeführt um Hilfsfristen und Mannschaftsstärken zu überprüfen. Ebenso ermöglichen solche Übungen einen realitätsnahen Ablauf, da die genauen Termine solcher Übungen meist nicht bekannt gegeben werden.

Ein weiteres Ziel dieser Übung war, den Zug 5 der Stadt Wegberg (Merbeck, Rickelrath) mit den Abläufen eines GSG-Einsatzes vertraut zu machen. Insbesondere der Aufbau des Dekontaminationsplatzes und der Umgang mit gefährlichen Stoffen und Gütern wurde bei diesem "Einsatz" geübt. Da man im Realfall mit den eigenen Einsatzkräften schnell ausgereizt ist, ist es bei solchen Einsätzen besonders wichtig, dass genügend Kameraden aus dem Stadtgebiet Wegberg mit dem Ablauf eines GSG-Einsatzes vertraut sind, damit eine effektive, sichere und zügige Arbeit gewährleistet werden kann.

 

Retten-Löschen-Bergen-Schützen

Unsere Freizeit ist Ihre Sicherheit!